torsten falz fullscreen


Psychotherapie  (nach Heilpraktikergesetz)


Es gibt manchmal Momente im Leben, in denen es scheinbar nicht mehr weitergeht, wo man die Orientierung verliert, alles unklar, schwer oder gar sinnlos wird und wo sich negative Gedanken und Gefühle immer stärker ausbreiten. Es können sich Reaktionsmuster verfestigt haben, die es unmöglich machen, in einer Situation angemessen zu reagieren. Es gibt unangenehme Gefühle, die sich durch das ganze Leben ziehen und Menschen immer wieder zu schaffen machen.

In der psychotherapeutischen Behandlung können Sie die Ursachen für Ihre jeweiligen Verhaltensweisen, Gedanken und Gefühle erkennen und dauerhaft verwandeln. Zurückliegende traumatische Erlebnisse können verarbeitet und seelische Wunden geheilt werden.

Die Psychotherapie soll eine Übergangslösung sein, die Sie befähigt, Probleme eigenständig zu meistern, Ihr Leben erfüllt und zufrieden zu gestalten und tragfähige zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Dazu vermittle ich Ihnen Übungen und Sichtweisen, die Sie durch Ihr weiteres Leben begleiten und die es Ihnen ohne Dauertherapie ermöglichen, gut zu leben.

Ich biete Ihnen therapeutische Unterstützung im Umgang mit schwierigen Lebenssituationen und Krisen sowie bei psychischen Problemen an. Dabei erarbeite ich mit Ihnen in einem übersichtlichen Zeitrahmen gemeinsam lebensnahe Lösungen, die sich dauerhaft in Ihrem Alltag bewähren.

Neben einer warmen und vertrauensvollen Gesprächsatmosphäre biete ich moderne und besonders wirkungsvolle Therapiemethoden an. Diese können durch Übungen außerhalb der Therapiesitzungen ergänzt werden. Dadurch kann mit möglichst wenigen Sitzungen ein nachhaltiger Erfolg erreicht werden.

Finden Sie wieder die Liebe zu sich selbst und zum Leben, spüren Sie wieder Freude, Vertrauen und Zuversicht. Oft erfahren die Klienten schon nach den ersten Sitzungen wesentliche Erleichterung.

 

Therapieangebote sind neben der Gesprächstherapie unter anderem:

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

ist sehr gut geeignet bei akuten Krisen und allen Situationen, in denen Menschen der Zugang zu Ihren Ressourcen versperrt ist. So steht das Freilegen und Nutzbarmachen von eigenen Ressourcen und Kraftquellen im Zentrum der Arbeit. Der Blick ist auf die Lösung und nicht auf das Problem gerichtet.

 

Hypnose

In der Hypnose wird der Klient in einen leichten Trancezustand versetzt. Mit Trance ist ein veränderter Bewusstseinszustand gemeint, der entsteht, wenn die Aufmerksamkeit nicht mehr in die Außenwelt, sondern weitestgehend nach innen gerichtet ist. Dabei tritt das Erleben von Zeit und Raum in den Hintergrund.

Durch Entspannung und fokussierte Konzentration soll der logisch-reflektierende Verstand seine beherrschende Stellung verlieren und das Unbewusste direkter ansprechbar werden. So wird der Zugang zu inneren Bildern, Vorstellungen, Erinnerungen, Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühlen und Lösungsstrategien geöffnet, über die man im wachen Zustand nicht verfügt. Diese Vorgänge können jedoch noch deutlich genug wahrgenommen und später erinnert und bearbeitet werden.

Da in der Trance der Mensch nicht mehr an den Fixierungen des Alltagsdenkens festhält, kann er auf seine Erfahrungen und Ressourcen zurückgreifen, über die er im Unterbewusstsein verfügt. So können spontan neue Sichtweisen entstehen und unbewusste Wünsche zum Ausdruck kommen. Es können innere Ressourcen aktiviert, sowie Fähigkeiten gesteigert und ausgebaut werden, um angestrebte Ziele zu erreichen.

Die hypnotische Bewusstseinsveränderung ist kein total neues und einzigartiges Gefühl. Fast jeder hat schon einmal tranceähnliche Zustände erlebt, obwohl er es nicht mit Hypnose in Zusammenhang gebracht hat. So zum Beispiel, wenn Sie in eine Tätigkeit so versunken und vertieft waren, dass Sie die Umwelt um sich her vergaßen. Auch Kinder spielen sich oft in Trance und nehmen nicht mehr wahr, wenn sie gerufen werden oder die Zeit schon längst gekommen ist, nach Hause zu gehen. So ist Tranceerleben fast jedem Menschen als angenehmer Zustand bekannt.

Die Hypnose beruht auf einer respektvollen, kooperativen und gleichberechtigten Mensch-zu-Mensch-Beziehung. Der Mensch wird unterstützt, bereits vorhandene Eigenschaften, Ressourcen und Fähigkeiten, die noch unbewusst sind, zu aktivieren und nutzbar zu machen. Dabei wird eine Atmosphäre des Vertrauens geschaffen, in der Veränderung geschehen kann.

Da wir zum größten Teil vom Unbewussten gesteuert werden, können wir nicht alle Probleme erfolgreich mit dem bewussten Verstand lösen. In der Hypnotherapie kann man Zugang zu bislang unbewussten Problemlösungsstrategien und verborgenen Selbstheilungskräften erlangen.

Bei Erkrankungen bietet Hypnose einen Weg, sich zu stärken, den Heilungsverlauf zu unterstützen und die schwierige Situation der Krankheit gut zu meistern. Sie bietet Hilfe für den Körper, den Geist und für seelische Prozesse. Hypnose kann helfen, verschiedene Behandlungen wirkungsvoller und verträglicher zu machen, Ängste zu mindern, das Immunsystem zu aktivieren, die Wundheilung zu verbessern und Schmerzen zu verringern. Sie trägt zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und somit zu mehr Lebensfreude und Lebensqualität bei.

 

EMDR

Bei der EMDR-Therapie (Eye Movement Desensitization and Reprocessing - wörtlich auf Deutsch: ‚Augenbewegungs-Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung‘) geht es vorwiegend um unzureichend verarbeitete traumatische Erlebnisse, die vielseitige Störungen im Leben hervorrufen können. Durch die bilaterale Hemisphärenstimulation beim EMDR-Prozess wird eine Synchronisation beider Gehirnhälften ermöglicht, wodurch ein erhöhter Verarbeitungsprozess des Erlebten und die Integration der mit dem Trauma verbundenen Emotionen und Empfindungen erreicht werden.

 

Transformationstherapie (n. Robert Betz)

Die Transformations-Therapie nach Robert Betz ist nicht nur ein therapeutisches Werkzeug, sondern beinhaltet auch eine tiefe Lebensphilosophie, die es Ihnen ermöglicht, Leidenszustände zu verwandeln.

Die Transformations-Therapie basiert auf der Überzeugung, dass wir uns unsere Lebenswirklichkeit meist unbewusst erschaffen haben. Es gilt in den Sitzungen zu ergründen, auf welche Weise das geschehen ist. Dabei werden unbewusste und leiderzeugende Gedanken, Glaubenssätze, Emotionen und Handlungsweisen in ihrem Ursprung erkannt, bewusstgemacht und transformiert.

Unterdrückte und verdrängte Gefühle (wie Wut, Angst, Hass, Trauer) sind häufige Ursache für Unzufriedenheit, Krankheit und Leid. In der Transformations-Therapie wird sich diesen Gefühlen bewusst und bejahend zugewandt.

 

Entspannungsverfahren, Meditation

Mit Entspannungs- Meditations- und Atemtechniken können tiefe Entspannungs- und Regenerationsprozesse gefördert, Stress reduziert und psychische Probleme besser bewältigt werden. Weiterhin ist eine Beeinflussung vegetativer und psychosomatischer Störungen, die Verminderung von Schmerzzuständen, die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und die Verbesserung von Schlafstörungen möglich.

Das Autogene Training ist eine wissenschaftlich erwiesene, anerkannte, bewährte und hochwirksame Methode zur Entspannung und positiven Selbstbeeinflussung, die frei von Weltanschauungen, Ideologien und religiösen Bindungen ist. Sie stellt die verbreitetste und bekannteste Entspannungsmethode in unserem Kulturraum dar. Sie geht davon aus, dass jeder Mensch eigenständig in der Lage ist, durch Nutzung seiner ganzen Aufmerksamkeit und Vorstellungskraft vollkommene körperliche und geistige Entspannung zu erfahren.

Die Progressive Muskelrelaxation wird auch als „Progressive Muskelentspannung“ oder als „Entspannungstraining nach Jacobson“ bezeichnet und stellt eine einfache, körperbezogene Form der Entspannung dar. Sie hat zum Ziel, ein Gespür für körperliche Verspannungen zu entwickeln und den Zustand tiefer Entspannung in kurzer Zeit herbeizuführen. Der Zugang zur Entspannung des ganzen Menschen erfolgt also über die willentliche Verminderung der Spannung einzelner Muskelgruppen des Bewegungsapparates. Diese Entspannungsmethode geht davon aus, dass ein Zustand der Ruhe und Entspannung am deutlichsten und zuverlässigsten in einer Abnahme des Muskeltonus sichtbar wird.

Regelmäßig angewendete Meditation kann beruhigend wirken, den Herzschlag verlangsamen, die Atmung vertiefen und die Muskelspannung reduzieren. Der meditative Zustand ist neurologisch als Veränderung der Hirnwellen messbar. Über längere Zeit angewendet, führt Meditation zu einer erhöhten Dichte an Nervenzellen im Gehirn, die für emotionale Prozesse und Wohlbefinden zuständig sind. Die Methode der Achtsamkeitsmeditation nach Jon Kabat-Zinn wird weltweit in vielen Kliniken zur Verbesserung der körperlichen und psychischen Gesundheit sowie des Wohlbefindens angewendet.

Auch mit Atemtechniken können körperliche, geistige und seelische Prozesse in Gang gesetzt werden. Über die Atmung nehmen wir Sauerstoff und Lebensenergie auf und geben Kohlendioxid ab. Die Atmung spiegelt außerdem unseren physischen und psychischen Zustand wider und passt sich immer diesen Verhältnissen an. Entsprechend kann man über die Atmung auch innere Vorgänge wirkungsvoll beeinflussen. Sie wird auch als Tor zur Innenwelt bezeichnet. Atemübungen können uns helfen, einen ausgeglichenen und zugleich kraftvollen Zustand herzustellen.

 

Heilung des Inneren Kindes

Das „Innere Kind“ symbolisiert alle in uns gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der eigenen Kindheit, die uns geprägt haben. Viele dieser Erfahrungen beeinflussen uns noch heute im positiven oder negativen Sinne.

Hat ein Mensch in seiner Kindheit viel Schmerz oder Traumatisierungen erlebt, wird er möglicherweise im Erwachsenenalter viele dieser Erfahrungen und Gefühle wieder erleben. Manche Menschen können in konfliktreichen Situationen nicht wie ein Erwachsener reagieren sondern gehen in kindliche Verhaltensmuster zurück ( sind verletzt, gekränkt, wütend oder ziehen sich zurück). Viele Betroffene können sich nicht erklären, warum sie sich in solchen Situationen so verhalten. Sie sind wie gefangen und haben keine Wahlmöglichkeit. Manchmal ziehen sich unangenehme Gefühle wiederkehrend durch das ganze Leben. Jedes Mal, wenn wir aus der Mitte fallen, in unseren Beziehungen oder am Arbeitsplatz, dann ist fast immer dieses kleine Kind in uns aktiv.

In der Therapie wird angestrebt, auf der einen Seite positives Erleben aus der Kindheit ins Bewusstsein zu heben und damit als Ressource nutzbar zu machen. Auf der anderen Seite geht es darum, psychische Verletzungen und unangenehme Gefühle aus der Kindheit zu heilen, um frei und selbstbestimmt, mit Freude und Liebe zu sich selbst und anderen sein Leben gestalten zu können.

Hinderliche Glaubensmuster, die von Eltern oder anderen Autoritäten übernommen oder die in schwierigen Erlebnissen selbst gebildet wurden, können erkannt und durch förderliche ersetzt werden.

Die Heilung des inneren Kindes ist ein wunderbarer Prozess, dessen Hauptheilkraft die Liebe ist.

 

Psychosomatik

Viele Erkrankungen sind nicht allein körperlich zu erklären. Die Ursachen liegen oft im seelisch – geistigen Bereich (z.B. Emotionen und Konflikten) und in den Lebensumständen des Menschen. Aber auch physische und psychische Traumata können Störungen hervorrufen.

Diese Zusammenhänge sind meist verborgen und für den Betroffenen nicht ersichtlich. Es geht darum, die Sprache des Körpers zu lernen und seine Hilferufe in Gestalt der Symptome zu verstehen. Weiterhin kann ein tieferes und befriedigenderes Verhältnis zum Leben und dem eigenen Körper entstehen.

Heilung ist mehr als Symptomfreiheit. Heilung bedeutet nicht nur den alten Zustand wieder herzustellen, sondern auch ein höheres Bewusstsein zu erreichen und sein Leben neu zu verstehen und zu gestalten. Heilung ist der Anfang zu einem neuen Weg.

 

Psychoonkologie (n. Carl Simonton)

Spezielle psychoonkologische Betreuung und Beratung ist heute - neben einer optimalen medizinischen Therapie - ein wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Krebspatienten. Da die medizinische Behandlung im wesentlichen die körperlichen Aspekte der Krankheit betrachtet, ergänzt die Psychoonkologie von Carl Simonton diese Behandlung begleitend auf seelisch-geistigem Gebiet.

Wir wissen heute, dass für den Heilungsverlauf nicht nur die medizinische Therapie allein von Bedeutung ist. Maßgeblichen Einfluss hat auch der emotionale und mentale Zustand des Patienten. Die Therapie soll Ihnen helfen, in einen psychisch ausgeglichenen Zustand zu kommen, in dem Hoffnung, Zuversicht, Freude und Lebenssinn wesentliche Faktoren sind. Dies löst biochemische Reaktionen im Körper aus, die den Heilungsverlauf günstig beeinflussen. Außerdem können belastende Lebensumstände und starke Stressfaktoren, die sich wiederum negativ auf den Heilungsverlauf auswirken können, aufgelöst werden.

 

Paartherapie

Steckt Ihre Beziehung in einer Krise? Haben Sie einen Konflikt, für den Sie keine Lösung finden? Wollen Sie erstarrte Beziehungsmuster auflösen, das Schweigen brechen und wieder miteinander ins Gespräch kommen? Wollen Sie Missverständnisse aus dem Weg räumen oder aus der Distanz wieder zu mehr Nähe kommen? Verspüren Sie Sehnsucht danach, wieder mehr Gemeinsamkeit, Leichtigkeit, Freude, und gegenseitige Anziehung in Ihr Miteinander zu bringen? Wollen Sie herausfinden, ob Ihre Beziehung noch eine Chance hat oder ob es tatsächlich das beste wäre, sich zu trennen?

Warten Sie nicht darauf, dass die Dinge sich von alleine ändern.
Mit der Entscheidung, gemeinsam eine Paartherapie zu absolvieren, haben Sie bereits einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung getan, denn es sind immer zwei, die eine Beziehung zerstören und es braucht auch zwei, um sie wieder zu heilen.

Wir betrachten Ihre Beziehung aus einer anderen Perspektive, um neue und bislang ungeahnte Lösungen zu finden. Sie können auch Ihren Partner aus einer ganz anderen Sicht kennen und verstehen lernen. Sie lernen sich wieder frei und offen und ohne die Last jahrelanger Konflikte zu begegnen und auf dieser Basis über eine gemeinsame Gegenwart und Zukunft zu entscheiden.

Die meisten Paare scheitern daran, dass sie nicht förderlich miteinander kommunizieren können. Wir üben, wie Sie wieder achtsam und verständnisvoll miteinander in Kontakt kommen.

In der Therapie können Sie:
Behutsam aufeinender zugehen, Konflikte und Verstrickungen lösen, wieder ins Gespräch kommen, neue Perspektiven erkennen, Verbindendes herausarbeiten, Verständnis gewinnen, alte Wunden heilen und wieder liebevolle Nähe füreinander entwickeln.

Eine gute und erfüllte Partnerschaft zu leben ist eine der größten Herausforderungen. Kaum jemand hat gelernt, wie man eine erfüllte Beziehung leben kann und wie die Liebe gelingt. Auch gibt es nur wenige Vorbilder.

Liebe bedeutet Interesse, Verständnis und liebende Gefühle zweier Menschen füreinander. Liebe kann nur gedeihen, wenn sie freiwillig geschenkt wird, wenn sie nicht genommen, gefordert oder erzwungen wird. Lernen Sie bewusst und aktiv Ihre Beziehung zu gestalten, zu nähren und zu bewahren und gemeinsam durch Höhen und Tiefen zu gehen.

Investieren Sie in Ihre Beziehung! Es lohnt sich!
In einer Beziehung zu leben, die kalt und distanziert ist und in der Misstrauen, Eifersucht oder gar Feindseligkeit vorherrschen, ist sehr schmerzhaft. Finden Sie wieder zurück zum Wunder der Liebe und zum achtsamen Miteinander.

Ich begleite Sie auf dem Weg zu einem glücklichen Paar oder gestalte mit Ihnen den Prozess einer würdevollen und einvernehmlichen Trennung.

 


end faq



Die Kosten

Kostenloses telefonisches Vorgespräch

60 Minuten Therapiesitzung: 80,- €
90 Minuten Therapiesitzung: 120,- €

Das Honorar für die Einzelsitzung wird beim Termin in bar fällig.

Beim ersten Termin können Sie die Sitzung innerhalb der ersten 30 Minuten beenden, wenn Sie merken, dass die Chemie nicht stimmt. Es entstehen Ihnen dabei keine Kosten.

In den Sitzungen können Sie offen über Ihre Themen sprechen. Alle Inhalte werden streng vertraulich behandelt, und unterliegen der beruflichen Schweigepflicht. Ich achte bei der Terminvergabe darauf, dass es zu keinen Überschneidungen im Praxisbereich kommt um größtmögliche Diskretion zu gewährleisten.

Torsten Falz
Hoffbauerpfad 13 
14165 Berlin-Zehlendorf

Telefon:  030 – 88 66 95 60
Telefax:  030 – 88 66 95 64
E-Mail:  info@torsten-falz.de

VFP – Verband freier Psychotherapeuten – Mitgliedslogo Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und psychologischer Berater. Mitgliedsnummer: 26254

Rufen Sie mich an:

030 – 88 66 95 60

Rückruf anfordern        

E-Mail-Nachricht senden

Torsten Falz
Hoffbauerpfad 13 
14165 Berlin-Zehlendorf

030 – 88 66 95 60
030 – 88 66 95 64
info@torsten-falz.de

Rückruf anfordern        
E-Mail-Nachricht senden

VFP – Verband freier Psychotherapeuten – Mitgliedslogo Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und psychologischer Berater. Mitgliedsnummer: 26254